Die besondere Beziehung zwischen einer jungen Frau und ihrem Pferd, die durch Zufälle, Karma, dem Universum oder Gottes Willen zueinander gebracht wurden, wurde bisher noch niemals so gefühlvoll und inspirierend erzählt.

Die Autorin Zoe, eine unbefangene, zugleich aber auch sehr willensstarke Frau mit einer enormen Leidenschaft, erzählt die bewegende Geschichte ihrer Beziehung zu ihrem Traumpferd Mia. Gemeinsam bewältigen sie eine außerordentliche und kontroverse Reise von einem schweren Trauma bis zur Freiheit. Während dieser Reise muss sich Zoe erst selber kennenlernen, bevor sie eine Beziehung zu ihrem ungezähmten Pferd aufbauen kann.

Es ist eine biografische und zugleich lehrreiche Erzählung von ihrem emotionalen Zusammenbruch nach einem Burn-Out, ihrer Suche nach einem neuen Leben und den Lektionen, die sie von ihrem geliebten, aber nicht unproblematischen Traumpferd lernte: Nicht in der Vergangenheit leben und sich tapfer allen neuen Herausforderungen des Lebens stellen.

Weil sie die traditionellen Trainingsmethoden ablehnte, entschied sie sich für eine freundliche Ausbildung für ihr Pferd, die von anderen Reitern und Trainern jedoch oft belächelt wurde.

Ein entscheidender Karriereschritt führte zu einer fruchtbaren Zusammenarbeit mit ihren bisherigen Lehrmeistern. Gemeinsam setzten sie sich weltweit für eine andere Art des Pferdetrainings ein. Ihr Leben veränderte sich jedoch drastisch, als ihr Pferd einen schweren Unfall erlitt.

Entgegen aller Wahrscheinlichkeit überlebt Zoe‘s geliebte Stute Mia zwei Beinbrüche und ebnete damit den Weg für alle anderen Pferde, für die solche Verletzungen bisher meistens zu einer frühzeitigen Beendigung des Lebens führten. Die Willensstärke und der Überlebensdrang dieses Pferdes waren und sind beispielhaft. Wie vom Pech verfolgt, erlitt Mia noch bevor der erste Bruch vollständig genesen war einen zweiten Knochenbruch. Wiederum musste das starke Paar um Mias Leben kämpfen. Mia wurde nicht nur viel Zeit, sondern auch ein pferdegerechtes Leben gewährt, um vollständig genesen zu können. Mit der Hilfe und Unterstützung zahlreicher Freunde und Anhänger gelang es Zoe, Mia zu retten. Aber hinter den Kulissen wartete bereits die nächste Herausforderung.

Trotz gelegentlicher emotionaler Tiefen kämpft sich Zoe aus einer schweren Depression und findet die Kraft, wieder die Person zu werden, die von ihren Pferden und Schülern so hochgeschätzt wurde.

Diese herzerwärmende Geschichte ist keine Erzählung von großen Verlusten, sondern nur von unvorstellbaren Gewinnen, die durch gefühlsmäßige und logische im Hier und Jetzt getroffene Entscheidungen zustande kommen konnten. Gleichgültig, ob Sie Pferde lieben oder nicht, diese Geschichte macht Mut. Sie motiviert und inspiriert zur Bewältigung alltäglicher Situationen und Probleme.

Die Beschreibung dieser einzigartigen, innigen Beziehung und die unsägliche Tragik ihrer gemeinsamen Geschichte bezauberten weltweit bereits sehr viele Leserherzen. Und natürlich muss man das große und tapfere Pferd, das von Zoe liebevoll ihre „Professorin“ genannt wird, als Leser einfach bewundern und lieben. Dem Leser wird ein offener, ehrlicher und lehrreicher Einblick in das gemeinsame Leben von Mia und Zoe gewährt.

Lassen Sie sich mitreißen von den Abenteuern dieses sympathischen und unzertrennlichen Paares, das nicht nur gelernt hat für jeden neuen Tag dankbar zu sein, sondern das auch tapfer die psychischen und körperlichen Wunden der Vergangenheit zu heilen versucht, um weiteres Leiden zu vermeiden und dem Leser gerne aufzeigt, wie auch er zum Regisseur seines eigenen Lebens werden kann.